Vom Warten und Erwartet werden: Heartware-Jugendgottesdienst gab viele Impulse

Immer wieder gibt es Situationen, wo einfach nichts passiert. Wir sitzen herum, warten und fragen uns: „Warum tut Gott nichts? Warum greift er nicht ein? Hat er mich vielleicht sogar vergessen? Oder ist es vielleicht doch alles nur eine Frage der Perspektive?“ Um diese und weitere Fragen ging es beim Heartware-Jugendgottesdienst, der unter dem Titel „er:wartet“ im Juni im Gemeindehaus auf der Lützel stattgefunden hat.
Gemeinsam mit Lara Müller, Erzieherin und Gemeindepädagogin aus Ewersbach, ging es ums Thema Warten und unsere Erwartungshaltung gegenüber Gott. Ganz praktisch wurden die Besucher auf das Thema eingestimmt  – denn auch der Moderator des Abends hatte sich beinahe verspätet und ließ auf sich warten.      
Es war wieder einmal ein toller Abend mit angenehmen Gesprächen, viel Musik und natürlich auch leckerem Essen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.