Gemischter Chor Lützel / „Offenes Chorsingen“

“Ich will dem Herrn singen mein Leben lang und meinen Gott loben solange ich bin.” (Psalm 104,33)

Nach 50 Jahren als Chorleiter des Gemischten Chores (und nach 45 Jahren als Leiter des Posaunenchores) der Evangelischen Gemeinschaft Lützel hat Wilhelm Oft nun sein Amt abgegeben – es war eine Aufgabe, die neben seinem Beruf als Maler/Lackierer viele Stunden an Vorbereitung und Durchführung der Chorproben bedeutet hat. Es galt für ihn also, seine Zeit einzuteilen, denn er war ja auch noch Ehemann und Vater und Haus- und Grundstückseigentümer; nicht zu vergessen, dass er stets auch im Vorstand der Gemeinde vertreten war.

Aber das Musizieren zur Ehre Gottes war ihm immer eine Herzensangelegenheit und ließ ihn das verantwortungsvolle Amt so lange ausüben. Wir, die Gemeinde, aber auch im Besonderen die Chormitglieder, danken Wilhelm für sein überwältigendes Engagement, für die vielen Chorproben und Auftritte im Rahmen der Gemeinde und außerhalb und für die von ihm ausgesuchten Lieder aus dem breiten Spektrum an Notenmaterial, das wir als Mitglieder des Christlichen Sängerbundes (stets mehrstimmig) zu singen gelernt haben. Es sind Melodien und Texte, die mit ihrer ganz besonderen Verarbeitung der christlichen Botschaft, über die Chorproben und Auftritte hinweg für immer in unseren Köpfen und Herzen sein werden und uns im Leben weitergetragen haben und auch noch weitertragen werden, denn:

Wir, als Chor, konnten uns nicht damit abfinden, von jetzt auf gleich diesen wertvollen Dienst in der Gemeinde aufzugeben. Wir haben lange überlegt, gebetet, uns getroffen und bieten jetzt, verbunden mit einer Einladung an alle Chorinteressierten (auch ohne vorherige Chorerfahrung), das “Offene Chorsingen” an. Für den Anfang treffen wir uns einmal im Monat und versuchen, aus der Vergangenheit bereits bekannte Liedsätze zu singen, aber auch immer mal wieder Neues dazuzulernen. Direkt am ersten Abend konnten wir einige neue Sänger begrüßen und wir hoffen, dass es noch mehr werden. Ich, die ich nun nach langem Zögern versuche, die Fäden in der Hand zu halten, bringe langjährige Erfahrung als aktive Sängerin und Bläserin mit, Engagement und Ideen, aber – Dirigieren ist etwas Anderes. Wieviel Zeit man benötigt, um sich in solch eine komplexe Tätigkeit mit fast schon 60 Jahren einzuarbeiten, bleibt abzuwarten. Aber Gott kann Wunder tun. Also, begeben wir uns gemeinsam auf den spannenden Weg des “Offenen Chorsingens” und halten uns an die Aufforderung aus Psalm 96, 1+2:

“Singet dem Herrn ein neues Lied; singet dem Herrn alle Welt! Singet dem Herrn und lobet seinen Namen, verkündet von Tag zu Tag sein Heil!”

 

Heike Asbeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.