Evangelische Gemeinschaft in Lützel feierte Richtfest

NeubauEs herrschte eine ausgesprochen fröhliche Stimmung, als am Montag, den 24. August, circa drei Monate nach Baubeginn, das Richtfest des neuen Gemeindehauses in Lützel gefeiert wurde!

Zum offiziellen Beginn der Feierlichkeiten konnte man noch zuschauen, wie die letzten Dachelemente über den Nebenräumen montiert wurden. Als die Dämmerung kam, war endlich der letzte Hammerschlag getan und der Richtspruch wurde im Beisein der noch gebliebenen Gäste gesprochen.

Viele Menschen aus dem Dorf, dazu etliche Freunde und Bekannte aus der näheren und weiteren Umgebung, Menschen aus der Freien ev. Gemeinde Hilchenbach sowie alle Pfarrer der ev. Kirchengemeinde, Vertreter des Gemeinschaftsverbandes und der Stiftung der Brüdergemeinden waren der Einladung zum Fest gefolgt und konnten sich ein Bild von den zukünftigen Räumlichkeiten machen. Viele sahen zum ersten Mal dreidimensional, was sie bisher nur aus der Zeichnung kannten.

Im großen Saal und zwei Nebenräumen waren Tische und Bänke aufgestellt, die für die vielen Gäste kaum ausreichten. Im Laufe des Abends waren sicher mehr als 250 Menschen vor Ort.

Gemeinschaftsleiter Klaus Becker begrüßte gegen 17:30 Uhr die Anwesenden und dankte allen Firmen, die am Bau beteiligt sind (incl. Firma Dixi) für die geleistete Arbeit. In ein paar kurzen Gedanken vertiefte er das Thema Dankbarkeit: Ausgehend von Psalm 50,23 (Dank ist die Opfergabe, an der ich Freude habe; und wer auf meinen Wegen geht, erfährt meine Hilfe) erläuterte er, wie Dankbarkeit positive Auswirkungen hat auf meine Umgebung, auf mich selbst und auch auf meinen Glauben an Jesus Christus. Er lud ein, in den nächsten Tagen Dankbarkeit zu leben und zu erfahren, wie sie uns und unser Umfeld verändert.

Die gemeinsam gesungenen Lieder unter Begleitung von gemischtem Chor und dem Musikteam vermittelten schon einen Eindruck der später zu erwartenden Akustik unter der schönen Holzbalkendecke, dem Schmuckstück des Gottesdienstraumes – allerdings noch unterbrochen vom Sägen und Hämmern, das übertönt werden musste.

Gemeinschaftspräses Manfred Gläser sprach zur Überleitung aufs Essen und Trinken ein Gebet. Vorher verriet er, dass im Evangelischen Gemeinschaftsverband zuletzt vor 30 Jahren ein neues Gemeindehaus gebaut wurde. Dass dieses Haus möglich geworden ist, ist noch ein Grund zum dankbaren Feiern!

Dann wurde das Buffet eröffnet, das von vielen fleißigen Leuten vorbereitet worden war und keine Wünsche offen ließ: Salate und Beilagen in allen Variationen, dazu frisch gegrillte Wurst, kalte Getränke, Kaffee und Kuchen.

Dieses Richtfest mit seinem bunten Treiben verschiedener Menschen aller Altersklassen lässt schon Vorfreude auf das Leben in den neuen Räumen aufkommen!

Jeder ist herzlich eingeladen, sich das Haus anzuschauen oder sich auf der Homepage www.evangelische-gemeinschaft-luetzel.de über den Baufortschritt zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere